Fußballverband Niederrhein e.V.
Kreis Essen

Regionalauswahlturnier der U15 in Duisburg-Wedau

15.05.2017
C1

Regionalauswahlturnier der U15 in Duisburg Wedau

Vom 18.04.-20.04.2017 fand auch in diesem Jahr das Regionalauswahlturnier der U15 Mannschaften des
Fußballverbandes Niederrhein in der Sportschule Wedau statt. Nach den Turniersiegen von 2015 und 2016 ist auch in
diesem Jahr die Auswahl Essens von Trainer Ulf Ripke angetreten, um bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitzureden. Dementsprechend verheißungsvoll startete die Mannschaft mit einem ungefährdeten 3:0 Sieg gegen die Auswahl der Region Moers
in das Turnier. Im parallel stattfindenden Gruppenspiel besiegte die Auswahl aus Mönchengladbach deutlich die Auswahl Wuppertals.
Schnell zeichnete sich demnach ab, dass das zweite Gruppenspiel gegen die Auswahl aus Mönchengladbach ein vorgezogenes Endspiel
um den Gruppensieg und der damit verbundenen, erneuten Endspielteilnahme sein würde.
So kam es dann auch, leider mit dem schlechteren Ende für unsere Jungs. Verdient siegten die Gladbacher mit 2:0 in einem Spiel in dem unsere U15
nie richtig ins Spiel fand und bis auf vereinzelte Aktionen im zweiten Durchgang fast ausschließlich zweiter Sieger war.
Im abschließenden Gruppenspiel konnte durch einen souveränen 5:1 Sieg gegen die Auswahl Wuppertals, aber zumindest noch das kleine Finale um Platz 3 erreicht werden. Hier kam es zu einer Neuauflage des Finales von 2016 gegen die Auswahl Duisburgs.
Unsere Mannschaft siegte unter dem Strich auch hier verdient mit 2:1 und wurde somit Dritter. Ein toller Erfolg, auch wenn es dieses Mal nicht zum Titel reichte. Abgerundet wurde dieses erfolgreiche Abschneiden durch 5 Nominierungen unserer Spieler für die U15 Niederrheinauswahl. Auswahltrainer Gerd Bode nominierte: Jusuf Keskin, Noyan Bayaki, Jo David Kempe ( alle RWE ), sowie Nils Hetkamp und Bekir Kozak ( ETB ) für den erweiterten Kader seiner Auswahl.

Glückwunsch an unsere Jungs und den Trainer Ulf Ripke für diese beachtliche Anzahl an gesichteten Talenten aus Essen.

Hans-Jürgen Ruppel Betreuer und Stützpunktkoordinator