Fußballverband Niederrhein e.V.
Kreis 12 - Essen

Nachrichten Archiv bis Mai 2012

Filter
Datum:03.06.2009
Schiedsrichter

Kreis 12 trauert um Lutz Weber



Am vergangenen Wochenende ist unser ehemaliger Kreis-Schiedsrichter-Obmann Lutz Weber nach langer Krankheit verstorben. Mit Lutz verliert unsere Schiedsrichtervereinigung aber auch der Kreis eine der prägendsten Persönlichkeiten der vergangenen Jahrzehnte.

Rudolf Weber, genannt "Lutz", war seit 1959 Mitglied unserer Vereinigung und hat Spiele bis zur Regionalliga West gepfiffen. Nach seiner aktiven Zeit war er als DFB-Beobachter tätig.

Von 1973 bis zu seinem Ruhestand im Jahre 1991 war er Platzwart des Stadion Uhlenkrug, und bot "seinen" Schiedsrichtern ausgezeichnete Trainingsmöglichkeiten. Der von ihm ins Leben gerufene regelmäßige Sauna-Treff ist noch heute in unseren Kreisen legendär.

Lutz hat als Schiedsrichter-Obmann von 1972 bis 1991 über 19 lange Jahre die Geschicke unseres Schiedsrichter-Gemeinschaft geleitet. Er konnte auf viele Erfolge zurück blicken, so haben es Hans-Jürgen Weber und Klaus Plettenberg (als Schiedsrichter-Assistent) in seiner Amtszeit auf die FIFA-Liste geschafft, Leonhard Kentsch und Jürgen Jansen wurden Schiedsrichter der 1. Bundesliga, als Assistenten standen Ronald Mildorf, Ralph Möllney, Ralf Wermelinghoff und Markus Giesen auf der DFB-Liste.

Ferner war er lange Mitglied des Verbands-Schiedsrichterausschusses des FVN und des Schiedsrichterausschusses des WFLV.

Für sein Engagement und seine Verdienste bekam Lutz die silberne Ehrennadel in besonderer Ausführung des FVN verliehen, die DFB-Verdienstnadel, die Sportplakette der Stadt Essen und als Höhepunkt schließlich das Bundesverdienstkreuz am Bande.

Die Schiedsrichtervereinigung Essen Süd/Ost hat Lutz Weber viel zu verdanken. Wir werden Lutz immer in würdigem und ehrendem Gedenken halten, und ihn und sein Wirken in unserer Vereinigung nie vergessen.
Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Die Beisetzung auf dem Ostfriedhof in Oberhausen-Osterfeld findet am Samstag, dem 6. Juni 2009 um 11.00 Uhr statt.

Im Namen des Schiedsrichter-Ausschusses und des Kreisvorstandes.